Advents-Rentier

Auf die „Simply Nähen“ sind wir durch diese Anfrage damals aufmerksam geworden: https://weiberkombinat.wordpress.com/2016/02/28/weiberkombinat-in-der-aktuellen-simply-naehen-verlosung/.

Jetzt kauft meine Mutti die Zeitschrift ab und an, das aktuelle Exemplar (06/2016) hat sie an mich weitergegeben. Die Tochter wiederum hat darin das „Rentier Rudolph“ entdeckt und mich überzeugt dass wir dieses nun ganz unbedingt mal nähen müssen.

Hier seht Ihr das Resultat, darf ich vorstellen: Fred und Rudi.weiberkombinat-2016-1

Wir haben (natürlich ;o) nicht streng nach Vorlage gearbeitet. Statt eines „geplotteten“ Gesichts habe ich mich für Filzaugen und einen gestickten Mund entschieden. Die Tochter hat den Mund mit einem Textilmarker aufgezeichnet und für die Augen tolle, schimmernde Knöpfe benutzt (kommt auf dem Foto leider nicht so zur Geltung). Die roten Nasen sind beide aus Filz. Der braune Stoff sind Reste eines tollen Wollstoffes, der wie Filz nicht franst und deshalb nicht versäubert werden muß, was toll bei den Geweihen war.

Ein wirklich schönes und einfaches Nähprojekt!

weiberkombinat-2016

Frohes Schaffen!

Eure Anja

Merken

Turnbeutel-Geschenk

euTurnbeutel sieht man jetzt überall. Ich persönlich schleppe immer soviel mit mir rum, dass ich einen „richtigen“ Rucksack brauche, also einen mit schön breiten und gepolsterten Trägern. Wenn der nicht nötig ist, nehme ich nur eine kleine Handtasche.

Meine Kinder wiederum besitzen mehrere Beutel, für das Sportzeug, für die Malsachen und früher mal für die Wechselsachen in der KiTa. Und da das Kind für welches ich mal eine Wickelunterlage gemacht habe (https://weiberkombinat.wordpress.com/2015/06/08/geschenk-zur-geburt-ein-bezug-fur-die-wickelunterlage/) jetzt ein Jahr alt ist und in die KiTa geht, war das ideale Geschenk schnell geunden.

Anleitungen für Turnbeutel sind im Internet vielfältig zu finden. Ich habe mich an der von Frau Fadenschein (http://fraufadenschein.de/2014/07/naehanleitung-turnbeutel-josie-freebook/) orentiert. Mir war besonders wichtig dass der Name auf dem Beutel steht und dabei hat mir eine Freundin mit Stickmaschine ausgeholfen. Alternativ kann man den Namen auch mit Textmarkern oder Textilmalfarbe schreiben. Innentasche

Die Stoffe für den Außenbeutel waren schnell ausgesucht, für den Innenbeutel habe ich einen ausgemusterten rosafarbenen Bettbezug zerschnitten. Wenn mir einfarbige Bettwäsche angeboten wird, sage ich nie nein, bzw. schaue auch immer mal auf Flohmärkten danach. Oft sind es tolle, qualitativ hochwertige Baumwollstoffe die man im Bedarfsfall auch noch selbst einfärben kann.

Die Anleitung von Frau Fadenschein war leicht nachvollziehbar. Lediglich die Schlaufen für die Kordel unten am Turnbeutel sind bei mir etwas knapp geworden, unbedingt daran denken dass das gewählte Band dort durchpassen muß! Leider hatte ich nur sehr dünnes Kordelband und habe dieses dann kurzerhand geflochten. Das sieht nicht nur schön aus, es sorgt auch dafür dass die Träger eine flache Seite haben und sich somit etwas angenehmer tragen lassen. Auch hier ein Tipp: bedenke dass die Kordel durch das Flechten insgesamt kürzer wird … ja, ich habe zweimal flechten müssen ;o).

Der Turnbeutel wurde inzwischen überreicht und die kleine Maus hat sich altersgemäß noch nicht so dafür interessiert … wir haben noch was zum Spielen dazu geschenkt und das kam sehr gut an ;o). Die Eltern fanden ihn allerdings super und ich hoffe dass Ella wenn sie älter ist ihren Beutel nicht nur praktisch sondern auch schön findet.

Frohes Schaffen!

Eure Anja

 

Merken

Über (den) Wolken …

Jemand hat sich ein Wolkenkissen von mir gewünscht. Da habe ich kuscheligen blauen Fleece rausgesucht, mir eine Form ausgedacht und vorgezeichnet und da es ein Kissen fürs Bett werden sollte noch Schlafäuglein aufgestickt.Das OriginalDas hat solchen Spaß gemacht, dass ich auch noch einen Regen-Tropfenstoff und einen Sternchenstoff und einen blauen, gepunkteten Stoff verarbeitatet habe. Und weil es so schön war … gleich noch eine „rosa Wolke“.TITLE HERE

Würde ich die jetzt alle in mein Bett legen, würde ich schlafen (wie) auf Wolken“ ;o).

Frohes Schaffen und stets Schäfchenwolken wünscht

Eure Anja

Beam me up …

Ich habe schon länger keine kleinen Monsterchen mehr genäht (https://weiberkombinat.wordpress.com/2015/02/04/eine-monsterfamilie-macht-glucklich/) und nun ist es wieder über mich gekommen. Diesmal aber keine Monster, sondern  freundliche Alien. Und in Großformat, nicht als Spielzeug sondern als Kuschelkissen. Wobei man auch mit Kissen spielen kann … ;oD

c_o WEIBERkombinat 2016

Ich bin verliebt … die müssen sich einfach noch vermehren.

Frohes Schaffen!

Eure Anja

Osterhasen-Geschenktaschen

Ostern-1 WEIBERkombinat 2016Ich habe im Netz eine ganz süße und einfache Idee für eine Ostergeschenkverpackung gefunden: Osterhasen-Täschchen. Da sie aus Filz gefertigt werden und somit nicht gefüttert oder gesäumt werden müssen, sind sie superschnell gemacht.

Die Anleitung und das Schnittmuster habe ich hier gefunden: http://mermagblog.com/easy-bunny-candy-pouch/

Ich habe den Filz mit der Falz am Boden des Schnittmusters doppelt gelegt und zugeschnitten. Danach mit der Nähmaschine die Augen und das Näschen appliziert. Alternativ kann man das Gesicht auch per Hand aufsticken oder auf hellerem Filz mit Textilmarker aufmalen.Ostern-2 WEIBERkombinat 2016

Da ich mir vor längerer Zeit nur das Schnittmuster ausgedruckt hatte , habe ich die Täschchen dann etwas anders gefertigt als in der Anleitung beschrieben. Dort war die Naht außen und die Ohren sind komplett umnäht. Die Naht würde ich wieder eher innen machen, aber die Ohren komplett mit einer Naht zu versehen ergibt wahrscheinlich einen noch schöneren Hasenohren-Effekt.

Viel Spaß beim BastelnOstereierfärben, Geschenke verstecken und finden!Ostern-3 WEIBERkombinat 2016

 

Eure Anja

 

… and the winner is

Da sich nur wenige um das Freiexemplar beworben haben (https://weiberkombinat.wordpress.com/2016/02/28/weiberkombinat-in-der-aktuellen-simply-naehen-verlosung/), gab es für alle Beteiligten eine richtig große Chance zu gewinnen. Ich möchte nochmal allen danken die mitgemacht haben!

Das Tochterkind durfte Glücksfee spielen:

Verlosung1

Und die Glückliche ist:

Verlosung2

Viel Spass mit dem Heft und herzliche Grüße!

Eure Anja

Weiberkombinat in der aktuellen „Simply Nähen“ & Verlosung

Wer eine Weile einen Blog schreibt oder einen DaWanda-Shop betreibt, kennt das Phänomen wahrscheinlich: man bekommt immer mal Anfragen zwecks einer Zusammenarbeit. Oft sind diese in Spam-Manier verfaßt, eher nicht persönlich formuliert und es wird nach Produkten für Produkttests oder Verlosungen gefragt bzw. ob man nicht Werbung buchen möchte. Solche Anfragen lese ich und lösche sie dann. Manchmal kommt aber auch eine tolle Idee oder nette Anfrage. So erhielt ich vor wenigen Wochen eine Anfrage der „Simply Kreativ“ ob eine meiner Pinnwände als Produkttipp veröffentlicht werden dürfte. Zuerst dachte ich es handelt sich um eine DIY-Anleitung für die Zeitschrift (ist ja kein Hexenwerk so eine kleine Pinnwand herzustellen) und habe daher als Gegenleistung für die Hergabe meiner Produktidee nach Belegexemplaren gefragt. Eins für mich und eines für meinen Blog. Dies wurde mir freundlich genehmigt.Simply Nähen 1Als ich das Heft dann in den Händen hielt, war ich zuerst einmal sehr erstaunt und habe mich dann sehr gefreut, denn es war offensichtlich so dass die Redakteure meine Pinnwand im Netz entdeckt hatten, das Produkt gut fanden und als Einkaufstipp in der Printausgabe veröffentlichen haben. Da das kostenlose Werbung mit Draufgabe zweier Gratishefte darstellt, für die ich lediglich zwei großformatige Fotos an die Redaktion weiterleiten mußte, ist das ein bißchen wie Weihnachten und Ostern zusammen.Simply nähen 2Ich muß zugeben, dass ich die Zeitschrift vorher nicht kannte. Ich hatte schon mal Hefte wie die „Cut“ oder „Molli Makes“ gekauft und war meist enttäuscht. Relativ hoher Preis und dafür eher wenige Infos und Anleitungen. Alles sehr stylish aufgemacht, aber es wurden dann gern mal viele Seiten mit zwar wunderbaren Bildern von dann aber doch der immergleichen Sache gefüllt.

Mir hat das Heft wirklich gut gefallen – und das sage ich nicht nur weil ich darin vorkomme. Es sind viele verschiedene Ideen und Anleitungen enthalten, die Anleitungen sind nicht nur optisch schön gestaltet sondern tatsächlich gut nachvollziehbar und vollständig (wie oft habe ich schon versucht ewas zu nähen oder zu stricken und bin dann mal kurzzeitig verzweifelt weil irgendeine kleine aber relevante Information vergessen wurde).

Und wer sich davon überzeugen will hat jetzt die Chance das Heft zu gewinnen. Einfach kurz in der Kommentarspalte Interesse bekunden und ihr wandert in den Lostopf. Am nächsten Sonntag (6. März) wird ausgelost.

Für diejenigen, die kein Glück hatten hier der Link zum Heft:  http://simply-kreativ.de/bibliothek/simply-naehen-0216/. Dort werden auch nochmal die Heftinhalte vorgestellt.

In einer Woche wird der Gewinner verkündet.

Bis dahin frohes Kreativ-Schaffen und herzliche Grüße!

Eure Anja