Ein kleines *Dankeschön*

Dankeschön!Über die Weihnachtsfeiertage hatte es mich erwischt. Bekanntermaßen sind dann ja alle Arztpraxen geschlossen und man findet sich in einer völlig überfüllten Notdienstpraxis wieder und leidet mit vielen anderen (mehr oder weniger) geduldig wartend vor sich hin.

Wenn dann mit der Diagnose auch gleich noch eine Schmerzen versprechende Therapiemaßnahme angekündigt wird, hebt das die Laune nicht unbedingt und man wünscht sich auch als erwachsener Mensch mal seine Mama daher.

Mama war nicht verfügbar und so empfand ich es als große Glück eine nicht nur kompetente, sondern in all dem Stress auch noch sehr herzliche Arzthelferin an meiner Seite zu haben. Verständnisvoll, freundlich und somit ein großer Trost … und dann tat es auch nur halb so weh.

Im Moment nähe ich graue Täschchen mit leuchtend grünen Applikationen für den Shop und dabei mußte ich auch an die liebe Susi denken …

Blogbeitrag Susi… denn ich habe genug Erfahrung mit medizinischem Personal gesammelt um zu wissen dass eine so freundliche Behandlung keine Selbstverständlichkeit ist. So ging ein Brief an die ärztliche Leiterin der Praxis mit der Bekundungung meiner großen Wertschätzung ihrer Mitarbeiter und ein Päckchen an die Arzthelferin Susi auf die Reise.  Ich hoffe ihr gefällt mein kleine Dankeschön!

Herzlichste Grüße!

Eure Anja

Advertisements

10 Gedanken zu “Ein kleines *Dankeschön*

  1. Putzige, kleine Frühlingskobolde hast Du genäht!
    Es ist wie die schreibst, der Medizinbetrieb kann eine ganz schöne Mühle sein, einfühlsame Mitarbeiter fallen sehr positv auf. Susi wird Deine extra Anerkennung sicher zu schätzen wissen, denn umgekehrt ist es leider auch nicht immer nett……

    • Oh ja, so ein Patient ist ja auch nur ein Mensch und ein kranker noch dazu. Meiner Bewunderung für ihre Contenance hinsichtlich des Stress- und Grummellevels hatte ich damals schon Ausdruck verliehen . Die Tasche ist fürs „Mama-ersetzen“ ;o).

  2. Ich bin mir sicher, dass die Tasche ihr gefällt. Sie ist schön und bestimmt gibt es nicht alle Tage eine so nette Aufmerksamkeit von einer zufriedenen Patientin.
    Herzlichst,
    Claudine

  3. Wunderschön, da wird sich „Susi“ bestimmt riesig freuen. Heutzutage ist es tatsächlich selten, dass sich jemand solche Mühe gibt. Da backe ich schon Mal als Dank einen leckeren Kuchen. Süße Idee so ein Täschchen 🙂

  4. Wie nett ist das denn? so viele Menschen freuen sich und dann ist es nach 1-2 Tagen wieder vergessen. Das wird Susi bestimmt sehr motivieren weiterhin so hilfsbereit und herzlich zu sein!!!
    Liebe Grüße
    Nunu

    • Danke liebe Nunu! Susi hat sich wirklich sehr gefreut, ich habe bald nach dem Versenden meiner Briefe einen Anruf bekommen ;o). Das Täschchen war ein voller Erfolg, es haben sich aber alle in der Praxis gefreut dass sich mal jemand die Mühe macht einen Brief zu verfassen und positives Feedback zu geben.
      Und ich war auch ganz glücklich dass es offensichtlich so gut angekommen ist.
      Ebenso ganz liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s