Turnbeutel-Geschenk

euTurnbeutel sieht man jetzt überall. Ich persönlich schleppe immer soviel mit mir rum, dass ich einen „richtigen“ Rucksack brauche, also einen mit schön breiten und gepolsterten Trägern. Wenn der nicht nötig ist, nehme ich nur eine kleine Handtasche.

Meine Kinder wiederum besitzen mehrere Beutel, für das Sportzeug, für die Malsachen und früher mal für die Wechselsachen in der KiTa. Und da das Kind für welches ich mal eine Wickelunterlage gemacht habe (https://weiberkombinat.wordpress.com/2015/06/08/geschenk-zur-geburt-ein-bezug-fur-die-wickelunterlage/) jetzt ein Jahr alt ist und in die KiTa geht, war das ideale Geschenk schnell geunden.

Anleitungen für Turnbeutel sind im Internet vielfältig zu finden. Ich habe mich an der von Frau Fadenschein (http://fraufadenschein.de/2014/07/naehanleitung-turnbeutel-josie-freebook/) orentiert. Mir war besonders wichtig dass der Name auf dem Beutel steht und dabei hat mir eine Freundin mit Stickmaschine ausgeholfen. Alternativ kann man den Namen auch mit Textmarkern oder Textilmalfarbe schreiben. Innentasche

Die Stoffe für den Außenbeutel waren schnell ausgesucht, für den Innenbeutel habe ich einen ausgemusterten rosafarbenen Bettbezug zerschnitten. Wenn mir einfarbige Bettwäsche angeboten wird, sage ich nie nein, bzw. schaue auch immer mal auf Flohmärkten danach. Oft sind es tolle, qualitativ hochwertige Baumwollstoffe die man im Bedarfsfall auch noch selbst einfärben kann.

Die Anleitung von Frau Fadenschein war leicht nachvollziehbar. Lediglich die Schlaufen für die Kordel unten am Turnbeutel sind bei mir etwas knapp geworden, unbedingt daran denken dass das gewählte Band dort durchpassen muß! Leider hatte ich nur sehr dünnes Kordelband und habe dieses dann kurzerhand geflochten. Das sieht nicht nur schön aus, es sorgt auch dafür dass die Träger eine flache Seite haben und sich somit etwas angenehmer tragen lassen. Auch hier ein Tipp: bedenke dass die Kordel durch das Flechten insgesamt kürzer wird … ja, ich habe zweimal flechten müssen ;o).

Der Turnbeutel wurde inzwischen überreicht und die kleine Maus hat sich altersgemäß noch nicht so dafür interessiert … wir haben noch was zum Spielen dazu geschenkt und das kam sehr gut an ;o). Die Eltern fanden ihn allerdings super und ich hoffe dass Ella wenn sie älter ist ihren Beutel nicht nur praktisch sondern auch schön findet.

Frohes Schaffen!

Eure Anja

 

Merken

Duschvorhang-Upcycling

Diese Woche wurden bei „Geschickt eingefädelt“ Duschvorhänge verarbeitet und da ich bei diesem Thema bereits über Erfahrung verfüge, habe ich mich sponan zu einem Blog-Post zum Thema entschlossen. Ich habe zwar noch nie Kleidung aus Duschvorhängen genäht, außer einem Regencape bietet sich für mich da auch erst mal nichts an, dafür aber Fahrrad-Kindersitz-Regenschutzhauben.

WEIBERkombinat Kindersitzbezug1

Dieses Modell besteht tatsächlich aus einem textilen Duschvorhang, gekauft in einem ganz normalen Möbelhaus. Der Duschvorhang ließ sich super verarbeiten, ich habe ganz normale Universal-Nadeln benutzt. Inzwischen habe ich für solche Fälle Microtex-Nadeln.

Die Bezüge habe ich nach einem selbst erstellten Schnittmuster genäht: den Sitz ausgemessen und danach eine Tütenform mit möglichst wenigen Nähten erdacht. Wenige Nähte erleichtern nicht nur die Arbeit, sie sorgen auch dafür das der Bezug besonders wasserdicht ist. Die Nähte habe ich nicht verklebt, sondern einfach doppelt genäht, dies hat für den Regenschutz völlig ausgereicht da die Nähte nur im Seitenbereich sind. Unten einfach eine Tunnelnaht, stabile Gummikordel durchgezogen und wer mag noch einen Zugstopper angebracht – fertig.

Der Zugstopper ist dabei optional, wenn man eine hochwertige Gummikordel verwendet, kann man den Bezug auch so über den Sitz ziehen ohne dass sie auf Dauer ausleiert. Beim Bäume-Duschvorhang konnte ich (zumindest für einen Bezug) gleich noch die bereits vorhandenen Ösen nutzen und auf den Tunnelzug verzichten.

WEIBERkombinat Kindersitz-Regenschutz2

Im Shop haben sich die Regenbezüge gut verkauft, durch den eher dünnen aber dennoch wasserfesten Stoff waren sie schön leicht und konnten klitzeklein gerollt und verstaut werden. Auch der Einkaufspreis der Duschvorhänge war so günstig, dass ich preislich konkurrenzfähige Sitzbezüge nähen und trotzdem noch etwas verdienen konnte. Nun das ABER: danach hatte ich Duschvorhänge erstanden die exakt dieselben Materialangaben aufwiesen wie die bereits gekauften. Leider, leider war das Material aber eben nicht wasserdicht. Das war sehr schade, weil ich dieses Manko erst nach dem Zuschnitt bemerkt hatte und weil der Stoff herrlich leuchtend orange mit schönen hellen Punkten war. Ich entsorge ja nichts  das man noch benutzen könnte, daher wurde der orangene Duschvorhang schon zum Innenfutter diverser Täschchen.

Ich habe dann noch privat auf Wunsch weitere Bezüge für Freunde genäht und dafür das „Wachstuch“ vom schwedischen Möbelhaus benutzt. Wachstuch schreibe ich hier in Anführungsstrichen, denn Wachstuch ist normalerweise deutlich dicker und daher m.M. nach nicht so richtig geeignet. Bei DaWanda werden viele Bezüge aus Wachstuch angeboten, aber ich fand es schwerer zu verarbeiten, zu steif und das Material hat bei der „outdoor“-Nutzung deutlich mehr gelitten.

Sollte großes Interesse bestehen, würde ich ein Tutorial zum Sitzbezug incl. Schnittmuster schreiben und einstellen. Meldet Euch einfach per Kommentar oder Email!

Nun noch kurz zur Nähsendung: auch bei diesem Thema hätte ich mir mehr Hintergrund gewünscht. Auch wenn mir die Hose und der Hoodie gut gefielen, kann ich mir das Trageerlebnis bei der Verwendung von Duschvorhangstoff nicht als wirklich angenehm vorstellen. Atmungsaktiv oder gar elstischist sowas ja nun eher nicht. Die Capes waren beide super (ich würde das Ananas-Cape sofort tragen), ich hätte mir von den Profis aber ein paar Hinweise zur Verarbeitung gewünscht, ein Regencape dass an den Nähten Wasser durchläßt ist eher suboptimal. Die Briten haben einen Regen-Blouson nähen müssen und (da haben wir wieder den qualitativen Unterschied im Format) die Ärmel getaped (geklebt), inklusive Anwendungserklärung. Da hat man direkt wieder was gelernt.

Genießt die Vorweihnachtszeit und seid herzlich gegrüßt!

Eure Anja

 

 

 

Upcycling: Aus Wachsresten neue Kerzen gießen

WEIBERkombinat Kerzengießen BLOG 1

Die dunkle und kalte Jahreszeit steht vor der Tür und um es sich ein bißchen gemütlicher zu machen, zündet man gern mal die eine oder andere Kerze an.

Bei vielen Kerzen bleibt nach dem Abbrennen ein nicht unerheblicher Rest an Wachs übrig. Diese Reste schmeiße ich nicht einfach weg, sondern sammle sie in einem Beutelchen um dann später wieder neue Kerzen daraus zu machen. Geht supereinfach und macht Spaß, vor allem wenn das Tochterkind begeistert mitmacht.

Man braucht:

  • einen Topf
  • eine große ausgewaschene Konservendose
  • Dochte (meine sind aus dem Bastelladen, man kann aber auch diese selbst fertigen)
  • Schaschlickspieße aus Holz; Haushaltsgummis
  • Gefäße – wir haben uns für Kerzen im Gefäß entschieden, man kann aber auch in Joghurtbecher, Tetrapaks, etc. gießen und diese nach dem Aushärten des Wachses entfernen

WEIBERkombinat kerzen 2

Zuerst kommt Wasser in den Topf welches erhitzt wird. Die Aludose mit den Kerzenresten kommt dazu. Dabei habe ich sie nur so hoch gefüllt, wie auch der Wasserstand im Topf war, dann geht es beim Schmelzen etwas schneller. Wir wollten auch verschiedene Farben gießen, daher schmilzt man das Wachs in mehreren Etappen.

Während das Wachs sich verflüssigt, spült man die Gefäße aus und bereitet den Docht vor. Wir haben uns mit einer Vorrichtung aus zwei Schaschlickspießen und zwei Haushaltsgummis beholfen. So bleibt der Docht beim Einfüllen und Aushärten des Wachses wo er hingehört.

Praktischerweise erhitzt sich die Konservendose nur unten und so kann man sie mit blanken Händen oben anfassen und das Wachs in die Behälter füllen. Eventuelle Reste alter Dochte sinken im flüssigen Wachs auf den Boden der Konservendose. Diesen kleinen Rest einfach weggießen, sollten noch Docht- oder Rußreste in der Dose hängen bleiben, diese mit Küchenpapier auswischen.

Da die Wachsreste unterschiedlich gefärbt waren, war es spannend zu sehen welcher Farbton durch das Mischen der Reste entsteht. Flüssig ist das Wachs durchsichtig und ändert beim Aushärten nochmal leicht die Farbe.

Besonders viel Spaß macht es die Farben zu schichten.

WEIBERkombinat Kerzen 3

Beim Aushärten haben sich die Kerzen sehr unterschiedlich verhalten: die weiten Teegläser waren offensichtlich am besten geeignet, die Oberfläche hat sich schön gleichmäßig verfestigt. Bei den tieferen Behältern ist das Wachs in der Mitte um den Docht trichterförmig nachgesackt. Das kann man aber beheben, indem man Schichten gießt, man muß allerdings warten bis der erste Guß ausgehärtet ist und dann die entstandene Kuhle füllen.

WEIBERkombinat 2015-5

… und schon hat man viele neue Kerzen aus alten Wachsresten.

Weiberkombinat Kerzen 4

Ein warmes Licht in kalten und dunklen Tagen wünscht Euch

Eure Anja

Pinnwandexperimente

Pinnwandexperimente-1

Ein großer schwedisches Möbelhaus verkauft seit längerem runde Korkuntersetzer. Diese sind schön, robust und vielseitig verwendbar. Ich bin immer mal über Gestaltungsideen im Netz gestolpert, dann hat es mich in den Fingern gejuckt und los ging es mit dem Probieren.

IMG_7450

Dafür habe ich Isolierband einfach mal wild und quer über die Korkplatte geklebt. Das „A“ entstand dabei zufällig (wer weiß was mein Unterbewußtsein mir damit sagen wollte … ;o) Dann mit weißem Lack berstrichen, trocknen lassen und die Streifen abgezogen.

IMG_7454

Das Ergebnis war semi-überzeugend. Die Kanten hätten für mich etwas geradliniger werden können, d.h. beim nächsen Versuch entweder anderes Tape oder besser andrücken. Ich habe bei diesem Versuch dasselbe Klebeband einfach nochmal auf eine weitere Korkplatte geklebt und die Prozedur wiederholt.  Dann allerdimgs nochmals alles überstrichen. Man erkennt das Muster immer noch, aber dezenter. Das gefiel mir etwas besser als der erste Versuch, da hier der Kontrast nicht so stark ist und die Ränder deshalb nicht perfekt sein müssen.

IMG_7703

Um das Ganze noch etwas aufzupepen habe ich mir blutroten Nagellack geschnappt und Akzente mit roten Pünktchen gesetzt. Ging an sich gut, aber: oh weh, ich habe gekleckert. Der Fleck ging auch mit Nagelackentferner nicht restlos weg, deshalb flugs passende Klebe-Deko-Folie rausgesucht und einen Pfeil über das Malheur geklebt. Das Gleiche habe ich auch auf der anderen Korkplatte gemacht (obwohl diese „unfallfrei“ war) um eine ästhetische Verbindung zu schaffen.

Zum Schluß einfach noch gefaltetes Saumband auf die Rückseite getackert, dabei oben eine Schlaufe gelegt und unten ein dekoratives „Schwalben-Schwänzchen“ zugeschnitten …

Pinnwandexperimente 3

Et voila:

Pinnwandexp. Fertig!

Herzlichst, Eure Anja

Männergeschenk: Easypeasy Utensilo

Der Mann der schon alles hat, hatte Geburtstag. Da will man dann ja auch mal was persönliches schenken und da er einen neuen Schreibtisch hat und die Tongefäße in denen er seine Stifte, Scheren, etc. verstaut hatte nach und nach zu Bruch gegangen sind, habe ich für diese Schreibutensilien ein neues Zuhause geschaffen.

IMG_7477

Man braucht:

– leere Gläser

Ich habe hier Alnatura-Marmeladengläser verwendet, die sammle ich schon seit ich deren Marmelade essee, denn: einfach in die Spülmaschine und der Papieraufkleber löst sich rückstandsfrei ab … klappt nicht bei allen Anbietern.

– dünnen Kork, ca. 2mm

Diesen gibt es als Rollen im Baumarkt, leider nicht in jedem, meine habe ich beim toom erstanden. Der Kork ist zum an die Wand kleben gedacht, deshalb ist er so dünn und sehr flexibel.

– guten Kleber

In meinem Falle Pattex Ultra Gel, der hat bisher wirklich alles zusammengeklebt (Achtung, klebt auch Finger zusammen) und bis jetzt hält es … ist aber auch etwas kostenintensiver.

– eine Schere oder Rollschneider oder Cutter

– optional: einen Zirkel

IMG_7456

Zuerst schneidet ihr euch die Korkbanderole nach Wunsch zu. Dann legt ihr sie um das Glas und schneidet dort vorsichtig ein, wo der Kork zu überlappen beginnt. IMG_7459

Dann einfach beide Enden dünn und gleichmäßig mit Kleber bestreichen (es reicht tatsächlich die Schnittstellen zu leimen, der Kork schmiegt sich wunderbar ans Glas an auch ohne vollflächig verklebt zu sein). Wenn man ordentlich arbeitet, sind die Klebestellen am Ende nicht zu sehen.IMG_7458Optional kann man noch mit Hilfe des Zirkels passende Kreise auf dem Kork anzeichnen, dann zuschneiden und diese unter die Gläser kleben (verhindert das Wegrutschen und schont edlere Tischoberflächen). Ich habe in ein Glas noch unten eine Korkscheibe eingelegt, dieses Glas eignet sich dann besonders für spitze Scheren, Zirkel …IMG_7464

Durch die Rundung der Gläser bietet es sich an, nur eine Banderole zu kleben (man könnte auch stabileren Kork, oder diesen dünnen Kork doppellagig verwenden und die Gläser ganz verschwinden lassen) und das hat sogar eine klasse Vorteil: verschwundene Kleinteile auf dem Glasboden sind durch diesen offenen Streifen gut wieder zu finden.

Um das Ganze noch etwas wertiger und auch männlicher zu gestalten, habe ich aus Kunstlederresten Streifen zugeschnitten, deren Ecken abgerundet und sie dann mit Kam Snaps verschlossen. So bleiben die Gläser immer schön beisammen und wandern nicht getrennter Wege über den Tisch. Außerdem kann man so die Zahl der Gläser immer erweitern, wenn der Bedarf wachsen sollte. Ein breites schwarzes Gummiband (die Enden sauber vernäht) würde den Zweck auch erfüllen.IMG_7469

Kork ist genialerweise ein nachwachsender Rohstoff. Es kommt aber inzwischen auch schon zu Engpässen in der Versorgung (wie vielleicht viele Weintrinker bereits wissen). Deshalb schmeiße ich weder Weinkorken noch Korkreste weg, sondern verwerte sie weiter oder bringe sie zu Sammelstellen … Kork gehört also niemalsnevernicht in den Hausmüll.

Ich habe noch weitere Gläser neu gestaltet … mehr dazu demnächst im Blog.

Herzlichst! Eure Anja

Anja: Zum Schulanfang

Johanna kommt in die Schule und um ihr den Start in den Ernst des Lebens etwas zu verschönern (versüßt wird er ja durch die Zuckertüte), schenken wir ihr eine personalisierte Pinnwand.

IMG_6339Dort kann sie Zettel mit Stecknadeln pinnen oder einfach mit den Klammern am Band aufhängen. Ein Stundenplan ist auch dabei:

IMG_6342Wir hoffen sie freut sich und wünschen Ihr tolle Klassenkameraden und eine(n) superliebe(n) Lehrer(in).

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Pinnwände in verschiedenen Designs gibt es in unserem Shop: http://de.dawanda.com/shop/weiberkombinat/1753209-Pinnwaende. Interesse an einer personalisierten Pinnwand? Einfach per Mail bei uns melden.

Anja: Upcycling-Sommerferienbasteleien

Wir haben in der hiesigen Stadtbibliothek ein Buch gefunden das meine Kinder sehr begeistert hat: „Schrottroboter, Pappkühe und Co.“ von Annika Oyrabø. IMG_6128Es ist gefüllt mit wunderbaren Bastelideen die ausschließlich mit Verpackungsmaterial umgesetzt werden das sonst in der Gelben Tonne landet. Oder mit defekten Strohhalmen, eingetrockneten Filzstiften, … etc. IMG_6130

Zwei Männekens sind schon fertig, ihr Haus (aus einem Tetrapack) und ein Sofa (aus einer Eierpappe) sind noch nicht vollendet und durften daher noch nicht hier veröffentlicht werden…

Ich wünsche allen schöne und kreative Sommerferien!